Hautkrebs - Vorsorge / Nachsorge

Melanome, Basalzellkarzinome und Plattenepithelkarzinome – alles Namen für bösartige Hauttumore. Unsere Aufgabe ist es, solche Hautkrebserkrankungen frühzeitig zu erkennen und zu entfernen.

In nicht seltenen Fällen können besonders aggressive (sog. noduläre Melanome) innerhalb kürzester Zeit auf zuvor gesunder Haut auftreten (innerhalb eines halben Jahres). Deswegen empfehlen wir regelmäßige Hautkrebsvorsorge wenigstens einmal jährlich, auch wenn gesetzliche Krankenkassen die Untersuchung nur alle 2 Jahre erstatten, bzw. ab dem Alter von 35. Einige Kassen bieten mittels Sonderverträgen bereits vorher eine abrechnungsgestützte Vorsorge an, jedoch von Lebensalter, Kasse und Bundesland verschieden. 

 

Jede dieser Untersuchungen ist nur ein Momenteindruck, niemals wird man sich bei einer späteren Kontrolle an den Ausgangsbefund exakt erinnern können. Darum bieten moderne Hautarztpraxen wie auch unsere eine videogestützte Pigmentmaldokumentation, mithilfe derer man einen exakten Verlauf der Pigmentierung erhält, somit werden notwendige operative Eingriffe plausibel und überflüssige bleiben Ihnen erspart, bzw. können beruhigt belassen werden. Die Spezifität der Untersuchung wird somit deutlich erhöht, 

 

Zur optimalen Verlaufsbeobachtung von Pigmentmalen eignet sich die Digitale Videodokumentation mittels modernster Visiomed-Technologie. Mit dieser fortschrittlichen Methode können wir die auffälligsten Hauterscheinungen digital einscannen, um sie zu jedem beliebigen Zeitpunkt wieder vergleichen zu können. Hierbei können Sie selbst am Monitor die Unterschiede mitverfolgen, während wir Sie beraten.

Mit dem bloßen Auge wäre es nur ein Fleck, in der unten stehenden Darstellung liegen zwischen den beiden Aufnahmen 1 Jahr. Sie sehen selbst, dass hier praktisch keine Hinweise auf Aktivität vorhanden sind, somit ist eine Entfernung und auch die daraus resultierende Narbe aktuell nicht erforderlich.

hautkrebs, vorsorge, behandlung Visiomed-Dokumentation

 

In der Melanomdiagnostik geht man nach der ABCDE-Regel vor:

  • A – Asymmetrie: nicht symmetrisch, beispielsweise nicht rund oder oval
  • B – Begrenzung: unregelmäßig oder unscharf
  • C – Color (Farbe): unterschiedlich starke Pigmentierung, Mehrfarbigkeit
  • D – Durchmesser: größer als 5 mm
  • E – Erhabenheit/Entwicklung: neu und in kurzer Zeit entstanden auf sonst flachem Grund

 

Für den Nachsorge-Fall bieten wir individuell an Ihre Situation angepasste Kontroll-Untersuchungen an, an die wir Sie auch auf Wunsch erinnern.